SUCHT IHR WAS?

67 Ergebnisse gefunden

Blogbeiträge (8)

  • Letzte Möglichkeit für Kurzentschlossene!

    Last Minute ist in der Zeit von Corona fast die Regel - deshalb könnte es ja sein, dass Ihr im August noch ein paar freie Tage zusammenkratzen könntet. Wenn Ihr das Val Müstair, den Nationalpark oder auch das Unterengadin noch nicht kennt oder genau so liebt wie ich, dann schaut Euch doch mal diese zwei Angebote an! Die Durchführung ist bei beiden gewährleistet! Wenn Ihr den Komfort vom täglichen Zurückkehren in das- selbe gemütliche und gastfreundliche Hotel mögt, jedoch mal ein wenig höher in unsere wunderbare Bergwelt des Val Müstair aufsteigen möchtet, seid Ihr hier genau richtig: WEITWANDERN MIT HIGHLIGHTS - EIN PAAR STICHWORTE UNESCO Biosfera Val Müstair höchstgelegener Arvenwald Europas: God Tamangur Piz Chavalatsch: der östlichste Punkt der Schweiz Lai da Rims: die "Perle" vom Val Müstair Habt Ihr über den 1. August noch nichts geplant und seid gerne zu Fuss in einer kleinen Wandergruppe in der Bergwelt unterwegs? "WEITWANDERN VON HÜTTE ZU HÜTTE" WÄRE DA MEIN VORSCHLAG Da ist einfach alles drin, was man bei einer Mehrtagestour in den Bergen erleben möchte. Grandiose Aussichten und Naturschönheiten erwarten uns im Nationalpark und dem angrenzenden Val Müstair und Unterengadin, wo die Beobachtung von Gämsen, Hirschen, Steinböcken und Bartgeiern keine Seltenheit ist. Wir passieren Orte, an denen Geschichte geschrieben wurde und bewegen uns in beinahe allen Bereichen der alpinen Welt zwischen 1'100 - 3'000 MüM. Als Geschenk auf einen runden Geburtstag zusammengestellt - ganz ehrlich: wenn ich nicht schon dabei sein dürfte, ich würde mich sofort anmelden ;-) ! Es würde mich sehr freuen! Bis zum 2. Juli halte ich Euch bei beiden Angeboten die Zimmer frei ;-) https://www.erlebniswandern.guide/angebote ¦ erlebniswandern@bluewin.ch

  • Was gibt's denn Neues bei ErlebnisWandern?

    Morgen gehe ich auf die (vermutlich ;-)) zweitletzte Schneeschuhtour in dieser, langsam endenden Wintersaison. Eigentlich war nur noch eine Tour ganz auf Schneeschuhen geplant, dazu noch eine Wanderung über die ersten Krokuswiesen und vorbei an den ersten Frühlingsblühern auf der Südseite. Die Schneeschuhe zwar dabei, aber hauptsächlich nur für den Abstieg auf der Nordseite eingeplant. Zusammen mit unternehmungslustigen Stammgästen, die sich auf das Abenteuer "schauen wir mal was Mitte April möglich ist" einliessen ;-). Aber wie es so oft der Zufall will: heute Morgen lag unser Tal wieder unter einer gut 20 cm dicken, pulverigen Schneedecke in den Winterschlaf zurückversetzt. Einerseits freut es mich immer wenn es schneit. Weil, wie viele ja wissen, ich den Schnee liebe! Andererseits verzücken mich die Frühlingsblumen jeden Lenz aufs Neue! So bin ich wirklich ein wenig hin und her gerissen mit meinen Gefühlen ;-) Aber eigentlich wollte ich Euch mit diesem Blogbeitrag meine neuen (Sommer)-Angebote zeigen! Also weg mit dem Thema Schnee - obwohl eines der Angebote bereits den nächsten Winter betrifft... (ich kann's einfach nicht lassen :-)) Weitwanderwoche mit Highlights Über diese habe ich Euch ja bereits vor ein paar Wochen informiert. Wer Lust hat auf tolle Berggipfel mit wunderbaren Panoramen (ist das tatsächlich die Mehrzahl von Panorama?... tönt irgendwie lustig in meinen Ohren) alte Arvenwälder, geschichtsträchtige Schmugglerpfade und klare Bergseen ist bei diesem Angebot sicher richtig. Wochen-Gruppen-Reisen Neu dazu kommen, wenn wir bei den Mehrtages-Angeboten bleiben, die Wanderwochen in Zusammenarbeit mit anderen Reiseanbietern wie IMBACH und SÄGESSER Erlebnisreisen. Schaut sie Euch doch mal in Ruhe an! Sie wurden mit viel Liebe zum Detail zusammengestellt. Lawinenkurs für Schneeschuhläufer Dann noch wie oben erwähnt unter "sie kann's nicht lassen" das bereits schon ausgeschriebene Winterangebot. Mir ist es ein grosses Anliegen, Schneeschuhläufer für die Lawinenproblematik zu sensibilisieren. Was liegt da näher als auch anfangs der nächsten Wintersaison 2021/2022 wieder einen auszuschreiben! Schaut mal rein, vielleicht ist das auch was für Euch? Möchtet Ihr lieber einzelne Tage geführt in der UNESCO Biosfera Val Müstair unterwegs sein? Da habe ich ebenfalls einen -/genauer zwei Tipps für Euch bereit: Sonnenaufgangstour auf 3'000 Meter über Meer ..mit anschliessender Wanderung durch das einsame Val Costainas durch welches der geheimnisvollen weisse Bach fliesst. Der leckere Älpler-Brunch auf der Alp Prasüra mit zusätzlicher, super interessanter Führung durch die Alpkäserei rundet dieses Angebot zu einer wunderbaren "ErlebnisWanderung" ab ;-)! Ich darf auch diesen Sommer das tolle activPass - Angebot mit der Tourismusregion Val Müstair sechs Mal durchführen. Seid Ihr interessiert? Dann notiert Euch grob: (fast) immer donnerstags von Anfang Juli bis zur dritten Woche im August 2021. Aber ACHTUNG: kontrolliert die genauen Daten, um sicher zu sein dass Ihr nicht einen der zwei durchführungsfreien Donnerstage erwischt lieber noch einmal hier wo Ihr auch zusätzlichen Details zum Angebot für Frühaufsteher findet. Und übrigens gibt's hier einen Blogbeitrag, in dem ich das Angebot detailliert beschreibe. Wanderungen im Umbrail - Stilfserjoch Gebiet auf Militärhistorischen Pfaden Was bedeutet das, mögt Ihr Euch jetzt fragen.... Um was es geht? In erster Linie um drei tolle, geführte Wanderungen im Hochgebirge, die Euch nahe an /oder auch über die 3'000 MüM bringen. Wir bewegen uns im Gebiet, in welchem während des Ersten Weltkrieges Soldaten Sommer wie Winter ausharrten. Eigentlich unvorstellbar! Wir treffen auf unserem Weg immer wieder auf Zeugen dieser bitteren Zeit. Auch diese Wanderungen sind Bestandteil der activPass - Angebote der Tourismusregion Val Müstair. Es findet (fast) immer mittwochs von Ende Juni bis zur ersten Woche im Oktober 2021 statt. Aber auch da: ACHTUNG: kontrolliert Euer Wunschdatum hier, damit Ihr nicht einen Mittwoch ohne Durchführung erwischt! Je nach Wanderung nehmen wir den früheren Postautokurs der Stelvio Linie. Aber schaut doch selbst welche Wanderungen möglich sind und was sie bedeuten. Wählt aus und meldet Euch an! Spannende Informationen aus der Zeit zwischen 1914 - 1918 gibt's garantiert dazu! Mindestens zwei Angebote sind momentan noch in der Bearbeitung. Soviel sei vorerst verraten: Dabei geht's ums Klettern und um die Wandernacht vom 26. Juni 2021. Ihr hört auf jeden Fall von mir, sobald ich sie online setze ;-) Zum Schluss noch dies... Habt Ihr nichts gefunden, dass Euch persönlich anspricht oder möchtet Ihr mehr? Weiter, länger, höher oder vielleicht themenbezogener? Ich stelle Euch sehr gerne, (wie bereits auch vielen anderen Stamm-Gästen) ein speziell auf Eure persönlichen Bedürfnisse zugeschnittenes Programm zusammen. Ich bin gespannt auf eure Wünsche! Habt alle eine gute Zeit und bleibt gesund & fit!

  • Weitwandern mit Highlights

    Wie kam es dazu... ...was ist das Spezielle daran... ...für wen ist es geeignet? Ich wurde immer wieder von verschiedenen Gästen angefragt, ob ich nicht eine etwas anspruchsvollere "Gruppen-Wander-Woche" im Val Müstair anbieten könnte. Viele meiner geschätzten Gäste besitzen nämlich durchaus die Fähigkeit, Wanderungen in einem moderaten Tempo bis zu 7 Stunden, mit einer Höhendifferenz von +/- 1000 Hm problemlos zu meistern. So ist diese Wanderwoche entstanden. Doch welche Gipfel oder Routen auswählen? Wie das Problem der Leistungsschwankungen in der Gruppe in den Griff bekommen, ohne dass sich die Teilnehmer allzu gestresst oder auch unterfordert fühlen? Diese Fragen mussten geklärt werden - und das haben wir! Genau, Ihr habt richtig gelesen: WIR Ich habe mich mit meiner lieben Wanderleiterkollegin Sibylle Tanner kurzerhand zusammengesetzt um ein tolles, vielseitiges Programm zu entwickeln, das in Euch hoffentlich die Lust oder den Wunsch auf das "etwas weitere Wandern" weckt! Mit dem entscheidenden Vorteil dass wir die Gruppe jeder Zeit aufteilen können. Die Wanderungen sind immer so gewählt dass wir bei Bedarf Alternativen anbieten können, am Abend jedoch immer am selben Ziel eintreffen, nämlich im 3*-Superior Hotel Central in Valchava in dem Ihr Euch nicht nur kulinarisch nach Strich und Faden verwöhnen lassen dürft. Das Alpentaxi fährt uns täglich zu unserem Startpunkt und holt uns dort ab, wo immer wir es wünschen! Kein Stress um Postautokurse zu erwischen. Wenn's schön ist kurzerhand ein wenig länger verweilen, bei schlechter Witterung reagieren können. Grösstmögliche Flexibilität, das war unser spezieller Wunsch! Das Val Müstair ist gespickt mit Höhepunkten, die es zu erwandern gibt! Vier davon haben wir für Euch herausgesucht - voilà! Du hast Freude an der Bewegung in der Natur und eine Kondition für Wanderungen in moderatem Tempo bis zu 7 Stunden. Höhenunterschiede zwischen 800 bis 1'000 Hm hast du schon gemeistert? Dann bist du mit uns sicher auf der richtigen Wanderung ;-) Hier findest du das Angebot mit allen Details - bei Fragen melde dich! Ich freue mich darauf von Euch zu hören - gehen wir es an!

Alles ansehen

Seiten (59)

  • ErlebnisWandern | Val Müstair | Chantal Lörtscher | Herbst, eine Übersicht

    Haariges "Mandli" © Bild ErlebnisWandern Val Müstair im Herbst © Bild Lucas Pitsch Herbstfarben-Explosion im Val Müstair © Bild Lucas Pitsch Haariges "Mandli" © Bild ErlebnisWandern 1/3 die Natur zeigt sich noch einmal von ihrer schönsten Seite SAGEN- HAFTE FARBEN- PRACHT die Zeit ist nun reif, der Winter naht BRUNFTEN SAMMELN STAUNEN giftig, gesund oder einfach lecker: Schätze aus der Natur HERBST- AROMA HERBST Die Jahreszeit zum Ernten & Sammeln... ​ Die Tierwelt bereitet sich auf den Winter vor. Ob mit dem Wegzug in wärmere Gebiete, dem Anlegen von Vorratslagern oder dem Einrichten des Winterquartiers. Die letzten Fettreserven werden angelegt, die Sonnenstrahlen der immer tiefer ziehenden Sonne genossen. Das "Kleid" den kälteren Bedingungen angepasst. Die Natur realisiert anhand der sinkenden Temperatur und der immer kürzer werdenden Tagen, dass es Zeit wird, für eine Veränderung. ​ In der Pflanzenwelt weicht das saftige Grün langsam den verschiedensten Rot–, Gelb- und Brauntönen. Die Säfte der mehrjährigen Pflanzen ziehen sich langsam zurück, unnötiger Ballast wird abgeworfen. Die letzten Samen werden verteilt, auf dass im Frühjahr eine nächste Generation heranwächst. ​ In der Tier- und Pflanzenwelt sind die Überwinterungsstrategien vielfältig. Die Anpassung an die stets verändernden, klimatischen Bedingungen werden mehr oder weniger erfolgreich vorgenommen. ​ In die Zeit zwischen Tag- und Nachtgleiche im Herbst (23. September) bis zur Wintersonnenwende (22. Dezember) gehört diese Jahreszeit astronomisch. Meteorologisch beginnt sie schon Anfang September und dauert bis Ende November. Was «fast» 😉 immer in diese Zeit gehört, ist der "Altweibersommer". Eine Wetterphase mit einem stabilen Hochdruckgebiet, das uns in den Bergen ein wunderbares Ausklingen des Sommers beschert, inklusive toller Fernsicht. ​ Der erste Schnee lässt nicht lange auf sich warten auf über 2’000 MüM. Er ziert die Bergspitzen und bleibt meist nicht lange liegen. was mit muss auf die Tour... Weiterleitun zu Material- und Packliste von ErlebnisWandern mit Chantal Lörtscher Wandern im Val Müstair MATERIAL- UND PACKLISTEN WANDERN zu den Wander-Angeboten Weitereitng zu Angebote von ErlebnisWandern mit Chantal Lötscher Val Müstair Sommer Wandern ZU DEN ANGEBOTEN DEN TEMPERATUREN ENTSPRECHEND AUSGERÜSTET, SIND LANGE, WUNDERBARE BERGTOUREN MÖGLICH MIT OFTMALS EINDRÜCKLICHEN BEOBACHTUNGEN VON FLORA UND FAUNA!

  • ErlebnisWandern | Chantal Lörtscher | Val Müstair | Sommer, der Hitze entfliehen

    Kristallklarer Bergsee © Bild Lucas Pitsch Sonnenuntergang über dem Val Müstair © Bild Lucas Pitsch Val Costainas © Bild Lucas Pitsch Kristallklarer Bergsee © Bild Lucas Pitsch 1/3 Zurück zur Sommer Übersicht mit ErlebnisWandern Chatal Lörtscher Val Müstair geführte Wanderungen Ideen für den Sommer Zurück zur Sommer Übersicht mit ErlebnisWandern Chatal Lörtscher Val Müstair geführte Wanderungen Ideen für den Sommer ZURÜCK ZUR SOMMER- ÜBERSICHT Zurück zur Sommer Übersicht mit ErlebnisWandern Chatal Lörtscher Val Müstair geführte Wanderungen Ideen für den Sommer DER HITZE ENTFLIEHEN Ein kühler TIPP... ​ für alle Sommerhitze - geplagten - Wanderfreunde! ​ Oder besser eine einfache Tatsache: pro 100 Höhenmeter sinkt der durchschnittliche Jahresmittelwert um 0.6 °C ​ Da müssen wir nicht gross rechnen. Los, auf die hohen Bergspitzen! Auch ohne Pickel und Seil stehen uns mehrere Gipfel um 3000 MüM zur Verfügung! Sollte noch eine Nächtigung in einer Berghütte oder einem Hotel über 1200 MüM dazukommen, wird sich die Abkühlung am Abend und in der Nacht sicher wunderbar anfühlen und Ihr werdet in der gesunden Bergluft hoffentlich wieder einmal traumhaft "Pfusä & Troimä"! WAS IHR MITBRINGEN SOLLTET: D a die hohen Gipfel auch mehr Aufstiegsmeter bedeuten: eine gute Grundkondition. ​ "SOMMER IST DIE ZEIT, IN DER ES ZU HEISS IST, UM DAS ZU TUN, WOZU ES IM WINTER ZU KALT WAR." (MARK TWAIN)

  • Galerie | Meinewebsite

    Außerhalb der Galerie

Alles ansehen