WAS BLÜHT DEN DA?

WAS KOMMT DENN DA ZUM VORSCHEIN?

Es wird langsam wärmer ...

Weiter oben, in der oberen alpinen Stufe, sind die letzten Schneetouren noch möglich; schon drückt es tüchtig von unten gegen die ausapernde Schneedecke.

 

Was da zum Vorschein kommt, nennt sich Troddelblume, Alpenglöckchen oder Soldanelle. 

Ein Primelgewächs der zartesten Art und doch so robust, dass sie ihre jährliche Wiederauferstehung bereits unter der eisigen Schneedecke beginnt.

Weiter unten, subalpin bis alpin, beginnt bereits der Frühlingskrokus seine Vorherrschaft über das Wiesengelände dem Löwenzahn zu überlassen.

 

Im Wald regiert ein Hauch von zartem Violett. Dies ist dem ersten Hahnenfussgewächs des Jahres, dem lieblichen Leberblümchen zu verdanken, zu dem sich bald einmal das leuchtende Grün & Gelb der Schlüsselblume gesellt.

Nun geht es Schlag auf Schlag!

"Oben" wie "unten".

Diese Farbenexplosion startet bei uns Ende März vereinzelt und zaghaft, schlendert im April gemütlich dahin bis sie sich im Mai mit dem Austreiben und Blühen der Laub- und Nadelhölzer überall von ihrer saftigsten Art zeigt. 

 

WAS IHR MITBRINGEN SOLLTET:

Etwas muss man im APRIL & MAI sicher mitbringen, wenn man mit mir auf "Frühlingserwachen-Pirsch" geht: ABENTEUERLUST & GUTES SCHUHWERK für die noch zahlreich vorhandenen Spuren des vergehenden Winters.

Wir bestimmen zusammen Blumen und Bäume, ordnen zu, vergleichen, fotografieren, sammeln ... was Euer Herz begehrt!

ICH ZEIGE EUCH MEINE SCHÖNSTEN FRÜHLINGSPLÄTZCHEN

ErlebnisWandern

Chantal Lörtscher

Lingia 102

CH-7535 Valchava (Graubünden)

Handy: +41/(0)78 802 38 22

E-Mail: erlebniswandern@bluewin.ch

© 2020 by ErlebnisWandern Chantal Lörtscher, Val Müstair, Graubünden | Bilder by Lucas Pitsch, Peter & Chantal Lörtscher | Webdesign & Texte by Chantal Lörtscher

  • Facebook Social Icon
  • Youtube
  • Instagram