Haubenmeise © Bild ErlebnisWandern
Haubenmeise © Bild ErlebnisWandern

press to zoom
Bärentraube © Bild Lucas Pitsch
Bärentraube © Bild Lucas Pitsch

press to zoom
Hirschbrunft © Bild ErlebnisWandern
Hirschbrunft © Bild ErlebnisWandern

press to zoom
Haubenmeise © Bild ErlebnisWandern
Haubenmeise © Bild ErlebnisWandern

press to zoom
1/4

BRUNFTEN, SAMMELN, STAUNEN

Eindrücklich präsentieren sich die Hirsch-Stiere...

Ende September bis Anfang Oktober ist Hirschbrunft.

Bei den Gämsen geht's erst im November oder Dezember "zur Sache" und über den Jahreswechsel starten als Letztes die Steinböcke ihre Reproduktion.  

 Natürlich bringt uns das jederzeit mögliche Vorkommen von Schnee an gewisse Grenzen. Doch wieso nicht mit den Schneeschuhen losziehen wenn's sein muss?

 

Nun ist es auch Zeit für die Tiere, ihre Vorratskammern vom reich gedeckten Tisch der Natur zu füllen oder sich die nötigen Fettreserven für das kommende Winterhalbjahr zuzulegen.

Die Vorbereitungs-Arbeiten zu den verschiedenen Überwinterungsstrategien können jetzt hautnah beobachtet werden.

 

Auch für uns ist die Zeit nun reif um zu sammeln, zuzuordnen, zu verwerten oder um einfach zu staunen.

WAS IHR MITBRINGEN SOLLTET:

In den Monaten September - November sind die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht schon beträchtlich. Wie schon erwähnt, könnte der Schnee jederzeit nicht nur den Bergspitzen eine weisse Haube aufsetzen.

EINE WÄRMERE SCHICHT,

DER MAN SICH BEI BEDARF EINFACH ENTLEDIGEN KANN IST UNVERZICHTBAR!